Frettchen Tränken

Auch Frettchen haben Durst - die Wahl der Tränke entscheidet über die Gesundheit der Tiere

Es mag einige Mesnchen geben, die diese Überschrift anzweifeln, oder eine Übertreibung darin sehen. Leider kennen wir genügend Dosies, bei denen Frettchen jahrelang aus Nippeltränken für Kaninchen mit Wasser versorgt wurden. Das Ergebnis zeigt sich leider erst nach einigen Jahren, wenn es für eine Heilung zu spät ist. Die Nieren erfüllen nicht mehr die ihnen angedachte Aufgabe und quittieren den Dienst. Nippeltränken als Wasserversorgung sind für Frettchen absolut ungeeignet. Frettchen würden in der Natur aus Pfützen oder Bächen trinken. Eine Nippeltränke wäre mit dem Ablecken von Tau, das sich auf Blättern sammelt vergleichbar. Es gibt wirklich gute Alternativen, bitte entscheidet zum Wohl eurer Tiere.



Leider erkennen einige Frettchenhalter die Wichtigkeit dieses Themas nicht.

Frettchen benötigen ständigen Zugang zu Wasser und Futter. Hier geht es um das Trinken, daher beschränke ich meine Informationen in diesem Kapitel auf die Wasseraufnahme.

Ein Frettchen trinkt etwa 30 mal am Tag und nimmt dabei ca. 40ml Wasser auf. Den weiteren Flüssigkeitsbedarf deckt ein Frettchen durch die in den natürlichen Beutetieren enthaltene Feuchtigkeit (ca. 70%). Je nach Art der Ernährung, muss großer Wert auf die zusätzliche Versorgung mit Trinkwasser gelegt werden. Je höher der Anteil an Trockenfutter in der Ernährung ist, umso wichtiger wird es Frettchen zum Trinken zu animieren.

Wer seine Frettchen ausschließlich mit natürlichen Beutetieren ernährt, muss lediglich dafür sorgen, dass sie mindestens ca. 40ml Wasser täglich aufnehmen. Kaum jemand kann es sich jedoch leisten, seinen Frettchen ausschließlich Mäuse, Ratten, Kaninchen, Meerschweinchen oder Tauben zu servieren. Daher wird meist eine Kombinationsfütterung aus Beutetieren, rohem Fleisch und Trockenfutter verwendet. Das andere Extrem stellt dann schließlich die reine Trockenfutter Fütterung dar.

Wie nun leicht zu sehen ist, müssen wir vor allem bei der reinen Trockenfutter Fütterung mit einer deutlich erhöhten Wasseraufnahme durch das Trinken rechnen.
Die Qualität des verwendeten Trockenfutters spield dabei eine ausschalggebende Rolle. Ein Futter von dem nur sehr wenig benötigt wird, bedarf einer deutlich geringenren Menge zusätzlichen Wassers als ein Futter bei dem extrem große Mengen gefressen werden müssen, um den Energiebedarf zu decken.

Beim allen Frettchen4You Beute Kompatiblen Trockenfutter Sorten, werden nur ca. 30g Futter am Tag für ein ca. 1.000g Frettchen benötigt. Um aus diesen 30g Trockensubstanz ein Beutetier entstehen zu lassen, werden ca. 60ml Wasser benötigt. Diese 60ml müssen über das Trinkwasser aufgenommen werde.
Wir erinnern uns, dass ein Frettchen am Tag ca. 40ml trinkt, wenn es Beutetiere frisst. Bei Verwendung unseres Beute Kompatiblen Trockenfutters werden daraus 100ml Wasserbedarf in 24 Std. Diese Wassermenge ist zwar höher als die bei reinen Beutetier Ernährung, aber für das Frettchen kein Problem bei einer geeigneten Tränke.

Bei einem minderwertigen Trockenfutter von dem etwa 100g Futter am Tag benötigt werrden, wären jedoch etwa 240 ml Wasser am Tag zu trinken. Bei einem Futter von dem 150g am Tag benötigt würde, sind es sogar 340ml Wasser. Hieraus ist leicht zu ersehen, dass ein minderwertiges Trockenfutter mit geringerem Fleischanteil sich sogar auf eine Schädigung der Nieren auswirkten kann, denn kein Frettchen kann die benötigten Wassermengen trinken, die in dem Fall für das korrekte Gleichgewicht aus Trockenfutter und Waser benötigt würden.


Die Wahl der Tränke ist daher für alle Frettchen eine lebenswichtige Frage.

1. Für ein möglichst langes und gesundes Leben - Der Lucky-Kitty Trinkbrunnen.

  • Natürliches Trinken, wie in der Natur aus einem Bach oder Fluss
  • Anreicherung des Wassers mit Sauerstoff animiert die Wasseraufnahme
  • Fließendes Wasser animiert die Wasseraufnahme
  • Wasser kann nicht ausgebuddelt werden, da kein Reservoir
  • Schweres Gefäß ohne Ecken, keine Angriffsfläche für Frettchen
  • Tierärztliche Empfehlung des Brunnen als wichtiger Beitrag zu gesunder Ernährung



2. Der einfache Wassernapf

  • Natürliches Trinken, wie in der Natur aus einem Tümpel
  • Große Wassermenge mit der mehrere Frettchen über einen Tag auskommen
  • Sehr einfache und schnelle Reinigung
  • Günstig in der Anschaffung



3, Bedingt zu empfehlen - XXL Kugeltränke

  • Hoher Wasserdurchfluß durch extrem großen Rohrdurchmesser
  • Einfache Handhabung mit Einweg Pfandflaschen
  • Ideal für Transportboxen einsetzbar
  • Als zusätzliche Tränke wenn Napf leergegraben wird



Wir empfehlen für Frettchen weder Nippeltränken, noch Kugeltränken, da diese Tränken eine zu geringe Wassermenge liefern und durch die Konstruktionsart nicht die für Frettchen wichtige natürliche Art der Wasseraufnahme ermöglichen. Gesundheitliche Schäden durch eine zu geringe Wasseraufnahme ist bei Verwendung solcher Tränken zu erwarten.